Der Wert von Patienteninformationen

Artikel aus der Frielingsdorf Newsletter-Ausgabe 15/2003
Regelmäßig beobachten wir in unseren Patientenbefragungen folgendes Phänomen:

Bei der Frage, ob der Patient bereit sei, für sinnvolle Gesundheitsleistungen selber zu bezahlen, antworten je nach Praxis zwischen 25 und 50 % mit JA. Wird dieser Frage eine Liste mit möglichen Gesundheitsleistungen vorangestellt mit der Bitte, interessante Themen anzukreuzen, antworten auf die Frage nach der Zahlungsbereitschaft häufig bis zu 80% der Patienten mit JA.

Fazit daraus: Alleine durch die Information über das Leistungsangebot einer Praxis steigt das Interesse und die Bereitschaft, für besondere Leistungen zu bezahlen, deutlich an. Andres herum: Ist dem Patienten das Leistungsangebot einer Praxis im Selbstzahlerbereich nicht bekannt, ist auch die Zuzahlungs-Bereitschaft gering, da der persönliche Gesundheits-Nutzen abstrakt bleibt.

Interessanter Nebeneffekt einer solchermaßen gestalteten Patientenbefragung: Die medizinischen Interessen der eigenen Patienten werden fundiert erfasst. Bei unserer Patientenbefragung gibt es sogar die Möglichkeit, die medizinischen Interessen der verschiedenen Zielgruppen (differenziert nach Alter, Beruf etc.) aufzugliedern und diese Informationen für eine gezielte Patientenansprache zu nutzen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Interesse unter
0221 / 139 836-0 oder info@frielingsdorf.de