Faire Gewinnverteilung in Gemeinschaftspraxen

Artikel aus der Frielingsdorf Newsletter-Ausgabe 6/2012
Die wirtschaftlichen Vorteile von Gemeinschaftspraxen sind enorm. Die Rentabilität liegt in der Regel um bis zu 10%-Punkte höher, als in Einzelpraxen. Das bedeutet für die Praxispartner zusätzliche 5stellige €-Gewinne pro Jahr.

Nicht selten kommt es im Laufe der Zeit zwischen den Praxispartnern jedoch zu Differenzen bzgl. der Gewinnverteilung, die im schlimmsten Fall zur Aufkündigung der Partnerschaft führen können. Einer fairen und nachvollziehbaren Gewinnverteilungs-Mechanik kommt für den dauerhaften Erfolg einer Gemeinschaftspraxis daher besondere Bedeutung zu.

Grundsätzlich kann der Praxisgewinn in einer Partnerschaft anhand von drei verschiedenen Kriterien verteilt werden:

  1. Entsprechend des Arbeitsumfanges der einzelnen Partner
  2. Entsprechend der gehaltenen Praxisanteile
  3. Entsprechend des erwirtschafteten Honorar-Umsatzes

In der Praxis zeigt sich, dass eine Verteilung anhand lediglich eines dieser Kriterien in vielen Fällen den tatsächlichen Gegebenheiten nicht gerecht wird. Dies ist insbesondere in Praxen der Fall, in denen die Partner unterschiedliche Praxisanteile halten. In den allermeisten Fällen hat es sich daher bewährt, den Gewinn anteilig nach allen drei Kriterien zu verteilen. So ist es z.B. möglich, ein Drittel des Praxisgewinnes nach dem Arbeitsumfang, ein Drittel nach den Praxisanteilen und ein weiteres Drittel nach den erzielten Honorar-Umsätzen jedes einzelnen Partners aufzuteilen.

Was sich in der Theorie kompliziert anhört, ist in der Praxis einfach umzusetzen. Denn Praxisanteile und Arbeitsumfänge werden lediglich einmal im Jahr festgelegt, die Honorarumsätze können anhand der Praxis-EDV und der KV-Bescheide differenziert werden.

Nach unserer Erfahrung lohnt es sich, sich mit der Thematik der Gewinnverteilung einmal eingehend zu befassen. Ein passendes Gewinnverteilungs-Modell ist in einer Gemeinschaftspraxis die Basis für eine dauerhafte gedeihliche Zusammenarbeit zwischen den Partnern und damit für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg.

Tipp:
Lassen Sie sich bei Bedarf von einem unserer Kooperations-Experten zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Gewinnverteilungsmodelle und zu dem in Ihrem Fall individuell am besten geeigneten Modell beraten (info@frielingsdorf.de oder 0221 / 139 836-0).