GOÄ soll überprüft werden

Artikel aus der Frielingsdorf Newsletter-Ausgabe 11/2003
Für eine Überprüfung der privatärztlichen Gebührenordnung hat sich der Petitionsausschuss des Bundestages ausgesprochen. Kritisiert wird das Abrechnungsverhalten der Ärzte. So würde bei der Berechnung privatärztlicher Behandlungen der 2,3-fache Gebührensatz erhoben.

Geplant ist, ein paritätisch mit Vertretern der Ärzteschaft und der Kostenträgerseite besetztes Gremium mit der Fortentwicklung der GOÄ zu beauftragen.

Quelle: BÄK-intern