Mit gutem Teamgeist ins neue Jahr!

Artikel aus der Frielingsdorf Newsletter-Ausgabe 12/2012
Der Erfolg einer jeden Arztpraxis steht und fällt mit dem Zusammenhalt und der Stimmung im Team. MitarbeiterInnen, die sich wohlfühlen und gern zur Arbeit kommen, strahlen dies nach außen aus. Diese Stimmung breitet sich auf die Patienten aus und lässt diese sich wiederum wohlfühlen und gern wieder kommen – oder eben nicht.

Sie haben da wenig oder keinen Einfluss drauf? Da kann ich Sie getrost beruhigen: Als Arzt und Ärztin können Sie sogar ganz maßgeblich auf die Teamstimmung einwirken. Nach der richtigen Auswahl der passenden MitarbeiterInnen, die nicht nur fachlich, sondern auch menschlich ins Team passen, wird mit einer strukturierten und durchdachten Einarbeitung eine gute Basis gelegt. Regelmäßige Teambesprechungen mit ausreichend Raum für aktuelle Fragen und Anliegen bieten den Rahmen für offenen Austausch. Ein solcher Austausch, auch über Reibungspunkte und Konflikte, bahnt einem positiven Teamgeist den Weg. Schaffen Sie als Chef/in eine vertrauensvolle Kommunikationskultur, in der Konflikte frühzeitig an- und ausgesprochen werden. So werden sie nicht verschleppt und bilden keine chronischen "Krankheitsherde". Denn alte, schwelende Konflikte sind viel schwerer zu lösen und zu „heilen“ als frische; das ist nicht nur bei medizinischen Krankheitsbildern so.

Ein Praxisteam, welches kontinuierlich erlebt, dass Anliegen ernstgenommen und Konflikte zeitnahe gelöst werden, und das obendrein auch verbindende Gemeinschaftserlebnisse hat, wird einen guten Teamgeist entwickeln. Mit solch einem Teamgeist wird 2013 zu einem positiven und erfolgreichen Jahr für Ihre Praxis werden.

Seminare, die zur Stärkung des Teamgeistes sowie zur Konfliktlösung beitragen, finden Sie unter: www.frielingsdorf-akademie.de

Quelle: Nadja van Uelft, www.kick-koeln.de Team- und Kommunikations-Trainerin bei Frielingsdorf Consult GmbH