Was hat IGeLn mit Marketing zu tun oder Marketing mit IGeL?

Artikel aus der Frielingsdorf Newsletter-Ausgabe 15/2003
Das Werbeverbot ist gelockert, somit wird das Recht auf Werbung zur Notwendigkeit auf Werbung. Und damit lassen sich auch IGeL besser "verkaufen". Marketing bedeutet eine Verbesserung der Möglichkeiten zu mehr Absatz und Umsatz.

Eine Arztpraxis schafft das durch

  • Aufklärung, Information und Vertrauensbildung
  • Herausstellen von Stärken der Praxis
  • Ein einheitlich gestaltetes Erscheinungsbild

Die Ziele des Praxis-Marketings sollten messbar sein:

  • Wunschpatienten positiv stimmen
  • Wunschpatienten an die Praxis binden
  • Akzeptanz von IGeLn fördern

Der Erfolg in Form von Mehrumsatz vor allem durch IGeL wird nicht auf sich warten lassen. Merke: Nur ein wirtschaftlich zufriedener Arzt wird auf Dauer ein guter Arzt sein.

Dr. Richard Beitzen
(niedergelassener Arzt u. Praxismanager), Siegburg