Selbstsorge: Fit für den Praxis-Alltag

Gesundheit fördern — Stress bewältigen — Resilienz kultivieren!

Wer kranke Menschen begleitet und betreut, benötigt den achtsamen Schutz und die gezielte Förderung der eigenen Gesundheit:

  • Zur Erhaltung der eigenen Arbeitskraft und Freude,
  • um im Alltag Ruhe, Gelassenheit und Kraft zu finden,
  • für die achtsame Verankerung und Förderung der psychischen Widerstandskraft (Resilienz) und
  • zur Orientierung auf dem eigenen Lebensweg.

Workshop-Themen

  • Was hält Menschen gesund? Das Salutogenese-Konzept
  • Stressentstehung, Stressbewältigung, Stresskompetenz
  • Erarbeiten der persönlichen und besten Anti-Stress-Tools
  • Einüben von aktivierenden, kleinen „Auszeiten“ und regenerativen, gesunden Minipausen — auch für den Transfer in den Alltag und zur Rückfallprävention
  • Selbstfürsorge und Achtsamkeit als Ressourcenpflege
  • Persönliche Kraftquellen finden und nutzen
  • Cool down: Die besten Übungen für zwischendurch
  • Praxis-Yoga als praktische Gesundheitsvorsorge und Prävention (betriebliche Gesundheitsförderung)

Hinweise:
Im Praxis-Qualitätsmanagement (z.B. nach QEP®) sollen als Qualitätsziel u.a. Aspekte der Gesundheitsförderung in den beruflichen Alltag integriert werden. Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) können seit 2008 steuerlich mit bis zu 500 Euro pro Beschäftigten abgesetzt werden.

Bequeme, sportliche Kleidung und warme Socken werden empfohlen. Bitte bringen Sie Ihre eigene Gymnastik-/Yoga-Matte und/oder ein großes Handtuch mit, falls vorhanden und wenn möglich, gerne zusätzlich eine Decke und ein Kissen.

Termine auf Anfrage

Schreiben Sie uns

Fragen? Anregungen? Wünschen Sie ein Angebot?
Nehmen Sie direkten Kontakt mit uns auf.