IGeL-Zentrum

Das Angebot von IGeL-Leistungen in der eigenen Praxis ist nicht einfach. Leichter fällt es zusammen mit Kollegen und an einem separaten Ort.

In einem IGeL-Zentrum bündeln Kollegen unterschiedlicher Fachrichtungen ihre Aktivitäten außerhalb der GKV mit erheblichem Vorteil:

  • Räumliche Trennung GKV-IGeL
  • Ausschluss von gegenseitigem Wettbewerb
  • Gemeinsames Investieren und Kosten senken
  • Gemeinsame Erschließung des regionalen IGeL-Marktes

Die eigene Praxis bleibt völlig unverändert, weil die IGeL-Aktivitäten der beteiligten Ärzte an einem zentralen, neuen Ort gebündelt werden.

Unsere Berater haben Erfahrung in der Koordination des kompletten Projektes von der Idee bis zur Realisierung:

  • Motivation und Einbindung der Kollegen
  • Marktanalyse zur Sicherstellung des Projekt-Potenzials
  • Absicherung der wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit
  • Entwicklung von Abrechnungssystematik und Gewinnverteilung
  • Unterstützung der juristischen Vertragserstellung

Links zu diesem Thema

Geräte-Kooperationen — viel Service für Patienten, weniger Risiko für Ärzte
Artikel über die AGILA in Lampertheim (Ärzte Zeitung Online)

AGiLA: IGeL-Zentrum in Lampertheim
Ein besonderes Referenzprojekt

Wolf im Schafspelz!

IGeL zwischen bewertender Demoskopie und Objektivität
(16. September '07, PDF)

Schreiben Sie uns

Fragen? Anregungen? Wünschen Sie ein Angebot?
Nehmen Sie direkten Kontakt mit uns auf.